A+K Weltenbummler

Reisen rund um die Welt

Rückschlag vor großer Tour

Man soll eben nie ein Auto oder gar Wohnmobil von Privat kaufen. Wir wissen das, aber bei dem sehr kleinen Markt von bezahlbaren amerikanischen Wohnmobilen in Deutschland bleibt kaum etwas anderes übrig. Wir kauften das Wohnmobil mit der Maßgabe des Vorbesitzers: einsteigen und losfahren, kein Reparaturstau. Jetzt stolpern wir von einer Katastrophe in die nächste. Nachdem Klaus den kompletten Boden unter dem Frischwassertank ausgetauscht hat, weil der vollkommen verfault war, hat sich jetzt herausgestellt, dass der komplette hintere Boden in dem gleichen Zustand ist. Während der Austausch des Bodens unter dem Wassertank noch relativ gut vonstatten gehen konnte, muss nun das halbe Auto auseinandergenommen werden. In fünf Wochen soll unsere große Tour starten. Die Feuertaufe für das Wohnmobil war für Ostern geplant, die aus dem oben genannten Grund ausfallen musste. Nun müssen wir fürchten, die geplante Tour nach Großbritannien verschieben zu müssen. Die Wohnung und der Job sind gekündigt, die Mitgliedschaft im Caravan Club ist in Tüten und Papier. Die Fährüberfahrt nach England trauen wir uns jedoch noch nicht zu buchen. Ich weiß nicht, ob die Tickets nicht teurer werden, je näher der Abfahrttermin kommt. Also, es sind noch einige Probleme zu lösen und wir benötigen sehr viel Glück, um nicht noch einen Rückschlag hinnehmen zu müssen. Drückt Ihr uns die Daumen, bitte?

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: