A+K Weltenbummler

Reisen rund um die Welt

Sutton Bank

White Horse in Kilburn

White Horse in Kilburn

Am südwestlichen Ende des North York Moors National Park liegt die Sutton Bank, ein Hochplateau. Vom Visitor Center aus erreicht man das „White Horse“, welches auch von Kilburn aus zu sehen ist. Von einem Parkplatz oberhalb von Kilburn führen 151 Stufen zum Weißen Pferd. Es ist praktisch ein Riesenbild in einer Steilwand unterhalb der Sutton Bank. Ein Einheimischer, der für einen Londoner Händler arbeitete, sah im südlichen England einige solcher Kalksteinbilder und wünschte sich für seinen Heimatort auch solch ein Kunstwerk. Ein lokaler Schulmeister griff die Idee auf und sorgte für die Ausführung. Zusammen mit 31 Freiwilligen schnitt er 1857 dieses riesige Pferd aus dem Fels, anschließend sorgten 6 Tonnen Kalksteine für die weiße Farbe des Pferdes. Es ist nicht nur von Kilburn aus zu sehen, sondern schon aus vielen Kilometern Entfernung.

Start zum Segelflug

Start zum Segelflug

Auf der Hochebene hat ein Segelflugclub seinen Sitz, aber auch Touristen haben die Möglichkeit, einen Rundflug im Segelflieger zu machen und die schöne Landschaft von oben zu betrachten. Tickets dafür bekommt man im Visitor Center.

Stieglitz

Stieglitz

Vogelbeobachter sind hier auch richtig. Wer Zeit und Geduld hat, sieht mit etwas Glück verschiedene Singvogelarten auf den Wanderwegen. Wer keine Zeit hat, kann sich ohne viel Aufwand an einem Futterplatz des Visitor Centers an den Vögeln erfreuen.

schönster Blick Englands

schönster Blick Englands

Ein anderer kurzer Wanderweg durch eine Heidelandschaft, die gerade wieder hergestellt werden soll, weil der Wald alles überdeckte, führt zur schönsten Aussicht in England, heißt es auf einem Wegweiser. Tatsächlich steht man am Aussichtspunkt über einer Steilwand. Von dort aus blickt man über eine weite Tiefebene von Nordyorkshire, die links von einer weiteren Steilwand begrenzt wird, daneben erhebt sich ein bewaldeter Hügel. Am rechten Rand des Bildes liegt der kleinste natürliche See Englands, der der Legende nach bodenlos sein soll. Ein wirklich schöner Ausblick.

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: